CAUTE ENGLISH  
N O S T R A D A M U S - F O R S C H U N G
Dipl.-Ing. Peter Kubina
Home Brief C Brief H Centurien Latein Almanache Brief K
Quatrains Biographie Bücher

Brief an Katharina

Im Todesjahr von Nostradamus, 1566, ist ein Brief von ihm bei Benoist Rigaud gedruckt worden, der an die Königinmutter, Katharina von Medici, gerichtet und mit dem Datum 22. Dezember 1565 versehen ist.

Der Brief ist eine Besonderheit, denn er ist bis heute der letzte bekannte Brief von Nostradamus vor seinem Tod und er ist der einzig erhaltene Brief, den Nostradamus an die Königin geschrieben hat, sofern er ihn überhaupt an sie gerichtet hat. Chomorat weist darauf hin, dass in der umfangreichen Korrespondenz der Königinmutter, die Ende des 19. Jahrhunderts in zehn dicken Bänden veröffentlicht wurde, keinerlei Hinweis auf Nostradamus zu finden ist, so als hätte Katharina jede Spur zu ihm unterdrücken wollen.

Der Brief stellt auch deshalb eine Besonderheit dar, weil er, anders als etwa die Widmung an König Heinrich, ein eher banales Anliegen betriff - Nostradamus bietet seine Dienste an. Warum aber lässt er diesen Brief veröffentlichen?

Es ist zweifelhaft, ob dieser Brief tatsächlich für die Königin bestimmt gewesen ist. Man kann nämlich mit den im Brief genannten Zahlen - genauso wie bei den Briefen an Caesar und an Heinrich - die Anzahl der Worte des Briefs berechnen. Dies zeigt, dass auch dieser Brief für die Entschlüsselung von Bedeutung ist.

Königinmutter Katharina von Medici

Erstellt: März 2006 - Alle Rechte vorbehalten

Kontakt: